Contenu | Menu | Autres menus ?

Accueil
Sciences Humaines et Sociales
Université de Picardie Jules Verne

Explorations postmémorielles : formes, enjeux, perspectives

Vous êtes ici : Accueil > L'université > Actualités > Recherche

Actualité du 09-06-2021 au 11-06-2021

Campus Citadelle - Logis du Roy


Explorations postmémorielles

Explorations postmémorielles

Programme

In der deutschsprachigen Literatur der letzten Jahrzehnte hat die Erinnerung an traumatische Ereignisse der jüngeren Geschichte neue Prominenz erlangt. In einer Fülle neuerer Werke, die sich im Grenzbereich zwischen Dokument und Fiktion bewegen, kreisen die Erzählstrategien in einer Mischung aus (auto-)biographischer Suche, archäologischer Ausgrabung und detektivischer Ermittlung um die bruchstückhafte Rekonstruktion leidvoller Erfahrungen früherer Generationen.
Unsere Tagung befasst sich mit der zunehmenden Dezentrierung, Vermehrung und Verschränkung der Perspektiven, die in diesem Textkorpus zu verzeichnen ist. Dabei geht es im Kern um die Frage, welchen Beitrag deutschsprachige Postmemory-Narrative zur Erneuerung des nationalen Erinnerungsdiskurses leisten: Deutet die Pluralisierung der Erinnerung auf eine Aufsplitterung des Kollektivs hin - oder signalisiert sie die Entstehung einer neuen, transnationalen und transkulturellen Form von Gemeinschaft?

Organisation und Kontakt
Christine Meyer : christine.meyer@u-picardie.fr
Anna Gvelesiani : anna.gvelesiani@univ-paris8.fr

Informations pratiques

  • du 09-06-2021 au 11-06-2021
Partager


Outils

Accès

Dossiers

Réseaux

Haut de page